Masters of Essences

since 1922

Unsere Duft Produkte zeichnen sich in der Rohstoffqualität und Herstellung durch erlesene Zutaten und ein aus­gewogenes Verhältnis zwischen den drei Duft­noten der Duft­pyramide aus. Außerdem verlangt jeder Sauna Typ, bzw. jedes Duftsystem eine individuelle Anpassung der Düfte in Bezug auf Trägerstoffe, Kon­zen­tration, Löslichkeit in Wasser etc.. Dank unserer langjährigen Erfahrung und Kompetenz im Bereich der Essenzen und Öle können wir (fast) jeden Kundenwunsch erfüllen.

 

 

 

Premium Saunaduft Produkte

Rohstoffqualität und Herstellung

Bei der Entwicklung eines Duftes spielen viele Faktoren eine Rolle. Grundlegend für ein gelungenes Produkt ist neben dem hand­werklichen Knowhow, die hochwertigen Rohstoffqualität und Herstellung. Daher legen wir bei der Wahl der Rohstoffe Wert auf beste und kon­trollierte Ware. Lesen Sie hier was dies bedeutet!

 

 

 

Unser Qualitätsverständnis

Unsere ätherischen Öle kommen aus den besten Anbaugebieten der Welt. Alle ätherischen Öle unterliegen einer strengen Qualitätskontrolle sowohl im Herkunftsland als auch bei der weiteren Verarbeitung in Deutschland. 

Die sensorischen und chemischen Eigenschaften eines ätherischen Öls sind abhängig vielen Faktoren. Hier einige Beispiele:

  • Erdboden
  • Temperaturen (Tag / Nacht)
  • Tageslichtstunden
  • UV-Intensität
  • Niederschläge
  • Anzahl der Ernten im Jahr

Viele ätherische Öle werden in Deutschland noch weiter „verstärkt“ oder gereinigt (rektifiziert). Unser Minzöl wird z.B. 3fach rektifiziert. Die besonders schonende Veredelung gibt dem Produkt eine besonders weiche und abgerundete Note. Das riecht man am Ende in vielen unserer Düfte die Minzöl enthalten!

Es gilt: Je aufwendiger der Produktionsprozess, desto weniger unerwünschte Stoffe bzw. Verunreinigungen befinden sich in dem fertigen Produkt. Insbesondere bei der Preisgestaltung spielt neben der Qualität der Rohstoffe auch die Konzentration der ätherischen Öle, Parfüm Öle und Aromen eine Rolle. Unsere Sauna Düfte und Aromen sind grundsätzlich sehr hoch konzentriert. Die Hohe Ergiebigkeit führt oftmals zu einem sehr fairen Preis-Leistungsverhältnis!

Wir halten alle gesetzlichen Standards ein:
  • Unsere Sauna Düfte unterliegen den Sicherheitsstandards der der INTERNATIONAL FRAGRANCE ASSOCIATION (IFRA)
  • Unsere Vorlieferanten und Importeure der Ätherischen Öle, Parfüme und Aromen erfüllen alle die gesetzlichen Standards der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (REACH-Verordnung)
  • REACH steht für Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals.
  • Rohstoffe für Ergänzungsfutterermittel: GMP+ Zertifizierung für die Futtermittelindustrie
  • Wir erfüllen alle Anforderungen der Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung (CLP) von Stoffen und Gemischen
  • Für alle unsere Produkte können wir Sicherheitsdatenblätter in mehreren Sprachen zur Verfügung stellen.
  • Unsere Düfte sind mit den erforderlichen Piktogrammen und Sicherheitshinweisen versehen
  • Für Lebensmittel können wir mikrobiologische Untersuchungen zur Verfügung stellen
  • Unsere Back- und Nährmitte sind nach dem GFSI Standard zertifiziert. Hier Zertifikat anschauen

Das Handwerk

Neben der Qualität der Rohstoffe ist die richtige Komposition des Duftes anhand der Duftpyramide ausschlaggebend für ein gelungenes Produkt. Das bedeutet wir verwenden beispielsweise nicht einfach nur Eukalyptusöl für einen Eucalyptus Sauna Duft. Vielmehr verfeinern und veredeln wir den Duft mit ätherischen Ölen einer anderen Duftnote der Pyramide. Lesen Sie hier was die Duftpyramide beinhaltet!

 

Kopfnote

Die Kopfnote riecht man unmittelbar nach freisetzen des Duftstoffes. Bereits wenige Sekunden nach dem Aufgießen duftet der gesamte Raum, denn die Bestandteile der Kopfnote sind leicht flüchtig und verteilen sich schnell in der Luft. Allerdings halten diese Düfte nicht sehr lange (Sie „verfliegen“ schneller)

Die meisten ätherischen Öle von Bäume wie Blaufichte, Tsuga, Pinie, Hinoki und Kiefer aber auch Bergamotte, Mandarine, Orange, Zitrone, Grapefruit, Teebaum, Zitronengras, Kardamon, Cajeput, Pfefferminze, Eukalyptus, Myrte, Wacholder und Rosmarin spiegeln sich in der Kopfnote besonders wider.

  Herznote

Nachdem sich die Kopfnote verflüchtigt hat, prägt die Herznote den Charakter des Duftes. Die Herznote wird oft als „blumig“, „süß“, „ange­nehm“, „lieblich“ beschrieben (z.B. linalool, linalyl acetate, bornyl acetate, decanal). Die Moleküle der Herznote erschnuppert unsere Nase oft erst nach einigen Minuten und sie tendieren dazu, länger in der Luft zu verweilen.

Ätherische Öle mit einem großen Anteil der Herznote sind: Lavendel, Rose, Zypresse, Geranie, Kamille, Ingwer, Geranie, Jasmin, Ylang-Ylang, Muskatellersalbei, Melisse, Oregano, Majoran, Lorbeer, Fenchel, Ysop, Salbei, Eukalyptus, Myrte, Kiefer, Wacholder, Thymian, Zypresse und Neroli.

Basisnote

Die Molekülke der Basisnote bilden das Fundament oder den Grund­stein eines Duftes. Diese „schweren“ Noten werden oft als: „holzig“,  „schwer“, „warm“, „Moschus artig“, „dauerhaft“ beschrieben.

Diese „schweren Noten“ sind für das lang andauernde Aroma verant­wort­lich, welches selbst dann noch bleibt, wenn die Kopf- und Herz­note längst verduftet ist.

Ätherische Öle mit einem großen Anteil der Basisnote sind: Zeder, Weihrauch, Sandelholz, Cistrose, Patchouli, Ingwer, Vanille, Angelika, Myrrhe, Pfeffer, Immortelle, Vetiver und Rosenholz

Die Duftpyramide

Premium Saunaduft Produkte